Presseartikel, 12.08.2015

Tyskie-Krakauer-Challenge

Leicht verrückt und richtig lecker

Köln. Knapp war’s, das Wettgrillen der zwei Teams bei der Tyskie Krakauer-Challenge am 8. August, aber am Ende lag der Lokalmatador, das Kölner „Team Woosch“, um eine Nasenlänge vorn und konnte den leicht verrückten Grill-Wettkampf für sich entscheiden.

Am vergangen Samstag ging es für die Wurst-Nationen Deutschland und Polen um die Ehre. Schließlich hieß es bei der ersten Tyskie Krakauer-Challenge: Welche Wurst schmeckt besser – die kölsche Bratwurst oder der Export-Schlager aus Polen, die Krakauer? Das Publikum aus rund 100 Test-Essern konnte bei dem witzigen Wurst-Wettbewerb über die Kreationen der beiden Teams abstimmen. Eingeladen hatte Tyskie, die größte Biermarke Polens und das beliebteste polnische Bier in Deutschland. 
 
Das „Team Krakauer“, drei leidenschaftliche deutsch-polnische Griller, überraschte mit unkonventionellen polnisch angehauchten Kombinationen wie Rote Beete- oder Meerrettich-Dips zur Wurst. „Team Woosch“, bestehend aus zwei Kölner Jungs und Team-Chef Klaus Wydra, Leiter der Metro Academy in Köln, verteidigte mit der Lieblingswurst der Deutschen, der klassischen Bratwurst. Nach den drei 
 
 
Disziplinen Classic, Curry und Freestyle konnte das Kölner Team die Challenge in der letzten Runde ganz knapp für sich entscheiden. Beste Stimmung auch im Publikum, das beide Teams lautstark anfeuerte. 
 
„Ich glaube, dass wir mit diesem kleinen, sympathischen Event einen Nerv getroffen haben“, sagt Raúl Alarcón, Marketing Manager Tyskie Deutschland. „Polen und Deutsche kann man mit einer leckeren Grillwurst und einem frisch gezapften Bier immer begeistern.“ Über beides – dann in Form von Krakauer und Tyskie – dürfen sich die Mitglieder beider Grillteams jetzt schon freuen: Tyskie sponsert ihnen ein gemeinsames Sommerfest als Dankeschön.
 

Die Fotos stehen unter www.k1-agentur.de/presseservice/tyskie in druckfähiger Auflösung zum Download bereit. 

 

Pressekontakt

Raúl Alarcón
Marketing Manager Tyskie Deutschland
Asahi Brands Europe, Niederlassung Deutschland
Konrad-Adenauer Ufer 5-7
50668 Köln
+49 221 126067-0
Christian Bügel
 
K1 Gesellschaft für Kommunikation mbH
Sachsenring 40
50677 Köln
+49 221 22277-30

Über TYSKIE Pils in Deutschland

TYSKIE ist nicht nur das meistgekaufte Bier in Polen, sondern auch mit Abstand die größte polnische Biermarke in Deutschland. Mit einem Wachstum von rund 54 Prozent innerhalb der vergangenen fünf Jahre ist TYKSIE außerdem eine der am stärksten wachsenden internationalen Marken im deutschen Biermarkt. Tyskie ist aktuell Nr. 4 unter den Importbieren, in Nordrhein-Westfalen sogar meistverkaufte internationale Marke im Handel. Beliebt ist das Pils nicht nur bei polnischstämmigen Mitbürgern, auch deutsche Bierkenner schätzen die internationale Premiummarke. TYSKIE verbindet gleichermaßen Tradition und Moderne und steht für höchste Qualität und edelsten Geschmack. Die Marke wurde bereits mehrfach auf internationalen Bierfestivals prämiert. Zum zweiten Mal gewann TYSKIE 2005 die bedeutendste Auszeichnung im internationalen Biermarkt: den Preis für das weltbeste Bier, „The Brewing Industry International Award“. Die TYSKIE Brauerei, als Teil von Kompania Piwowarska SA, hat sich in den letzten Jahren von einer regionalen zu einer internationalen Marke entwickelt und TYSKIE als Premiumbier etabliert. In Deutschland wird TYSKIE von der Asahi Brands Europe a.s. Niederlassung Deutschland als Vertriebs- und Marketingniederlassung mit Sitz in Köln vertreten.

Zurück